Prüfung Pflegebetten & Krankenbetten
KFK® Prüfservice seit über 25 Jahren!
Wir bieten
  • Inbetriebnahme-, Änderungs-, Wiederholungs- und alle sonstigen Prüfungen für elektrische Pflege- und Krankenbetten gemäß DIN EN 62353 VDE 0751-1 und DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3)
  • Umfangreiche Beratung am Telefon oder vor Ort
  • Ausführliche, gerichtsfeste Prüfprotokolle und Prüfplaketten
  • Gefährdungsbeurteilung nach TBRS 1111
  • Unterstützung bei der Inventarisierung durch eigenes Markierungs- und Dokumentationssystem
  • Herstellerunabhängigen Service für alle Modelle aus einer Hand

Prüfungen Pflegebetten & Krankenbetten

Prüfung von elektrischen Kranken- und Pflegebetten nach DGUV V3, V4, vorm. BGV A3

Die Schutzbedürftigsten schützen

Geräte im Umfeld von kranken, verletzten oder gebrechlichen Menschen müssen besonders hohen Sicherheitsanforderungen genügen, da sich diese Personen im Fall eines Defekts meist nicht selbst aus der Gefahrenzone bringen können. Dies gilt um so mehr, als bei ohnehin angeschlagener Gesundheit jede zusätzliche Belastung ein erhebliches Risiko darstellen kann.

Das Medizinproduktegesetz (MPG) enthält daher genaue Vorgaben, welche Bedingungen Anlagen in diesem Bereich, beispielsweise elektrisch betriebene Kranken- und Pflegebetten, erfüllen müssen. Unter anderem gilt, daß sie nicht angewendet werden dürfen, „wenn sie Mängel aufweisen, durch die Patienten, Beschäftigte oder Dritte gefährdet werden können“ (MPG § 14).

Um Unfälle zu vermeiden, müssen Krankenbetten und Pflegebetten daher nach DIN EN 62353 VDE 0751-1 und DGUV Vorschrift 3 bei Inbetriebnahme oder nach Umbauten sowie in regelmäßigen Abständen durch einen Fachkundigen mit entsprechenden Prüfgeräten auf ihre einwandfreie Funktion hin kontrolliert werden. Kommt jemand aufgrund eines Defekts an einem Krankenbett zu Schaden und es liegt keine Prüfbescheinigung vor, wäre der Betreiber haftbar – mit allen wirtschaftlichen, straf- und privatrechtlichen Folgen.

Prüfungen Pflegebetten & Krankenbetten

Kontrolle auf Herz und Nieren

Damit es nicht soweit kommt, übernimmt KFK Konrad für Sie gerne alle Inbetriebnahme- und Wiederholungsprüfungen. Unsere geschulten Techniker beraten Sie dazu gerne und erstellen ein individuelles Prüfkonzept für Sie, um mit minimalem Aufwand die maximale Sicherheit Ihrer Betten zu gewährleisten.

Wir begutachten aber nicht allein die Elektrik, sondern kontrollieren zusätzlich alle weiteren kritischen Faktoren, wie Schutzleiterwiderstände und Ableitströme, Verriegelungen und Aufhängungen. Ebenso identifizieren wir Schäden, Schwachstellen oder Abnutzungserscheinungen, wodurch diese behoben werden können, bevor sie zu ernsteren Problemen führen. Und da wir absolut herstellerunabhängig arbeiten, können wir diese Leistungen für alle Typen und Modelle aus einer Hand anbieten.

Neben einem detaillierten Protokoll, das bei Bedarf auch vor Gericht standhält, und der notwendigen Prüfplakette, erstellen wir auf Wunsch auch die Gefährdungsbeurteilung nach TRBS 1111. So sind Ihre Krankenbetten rechtlich komplett abgedeckt. Zudem können Sie unser Dokumentationssystem auch gleich zur Inventarisierung der Geräte nutzen.

Elektrische Prüfung von Pflegebetten nach DIN VDE 0751-1, 0701-0702

Bei Pflegebetten handelt es sich um Medizinprodukte, die den Anforderungen des Medizinproduktegesetzes (MPG) unterliegen.

Prüfungen Medizinprodukte nach DGUV V3

KFK® Elektroprüfservice & Elektro Prüfungen von Medizingeräten und sonstigem elektrischen Equipment in Krankenhäusern, Praxen und Arztpraxen nach DGUV V3, DGUV V4, vormals BGV A3 Prüfungen.

Die Schutzbedürftigsten schützen.

Geräte im Umfeld von kranken, verletzten oder gebrechlichen Menschen müssen besonders hohen Sicherheitsanforderungen genügen, da sich diese Personen im Fall eines Defekts meist nicht selbst aus der Gefahrenzone bringen können. Dies gilt um so mehr, als bei ohnehin angeschlagener Gesundheit jede zusätzliche Belastung ein erhebliches Risiko darstellen kann.

Das Medizinproduktegesetz (MPG) enthält daher genaue Vorgaben, welche Bedingungen Anlagen in diesem Bereich erfüllen müssen. Unter anderem gilt, daß sie nicht angewendet werden dürfen, „wenn sie Mängel aufweisen, durch die Patienten, Beschäftigte oder Dritte gefährdet werden können“ (MPG § 14). Betroffen davon sind aber nicht nur reine Medizingeräte wie Pflegebetten, Sonographen oder Anlagen, auch alle sonstigen elektrischen Betriebsmittel – ob fest installiert oder beweglich – wie beispielsweise Computer, Drucker und selbst Lampen müssen den Sicherheitsansprüchen genügen.

KFK Konrad® GmbH
01.
ALLES UNTER EINEM DACH! 

Die hohe Qualität und Professionalität unserer Leistungen belegt auch die große Zahl namhafter Kunden, die bereits mit uns arbeiten, so unter anderem Daimler, Siemens, die Deutsche Bahn, Krones, ThyssenKrupp Presta SteerTec, APLEONA Facility Management Group oder der TÜV SÜD, ……

02.
Weltfirmen setzen auf unser großes Knowhow

KFK Konrad® GmbH hat Lieferantennummern zum Beispiel bei: Audi AG, Volkswagen AG, BMW AG, Porsche, Daimler AG, Siemens AG, Bosch, Deutsche Bahn AG, Thyssen Krupp, Samsung, Dussmann, TÜV SÜD, SPIE GmbH, ISS Facility Services Holding GmbH, SAUTER FM GmbH, HSG Zander Süd GmbH, Gegenbauer Holding SE & Co. KG, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, WISAG Gebäudetechnik Bayern GmbH & Co. KG, BayWa, Landeshauptstadt München, Bayrischer Rundfunkt, DLR / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Sennheiser, Fressnapf, Develey, ZF AG, Constantin Film AG, WASGAU Produktions & Handels AG, Continental Automotive GmbH, Continental Teves AG, LEONI Draht, Krones AG, HSG Zander Süd GmbH, APLEONA Facility Management Group, ThyssenKrupp Presta SteerTec GmbH, MAN Truck & Bus Deutschland, MAN, Kathrein-Werke, ABG Bau Berufsgenossenschaft, DB AG, Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande. Diese und viele andere vertrauen seit Jahren auf unseren guten Service.

03.
KFK TORSERVICE & SAFETY PRÜFSERVICE GMBH & CO.KG

Unsere Partnerfirma die KFK Torservice & Safety Prüfservice GmbH & Co.KG ist seit über 25 Jahren im Prüfservice und Kundendienst tätig und ergänzt unseren herstellerunabhängigen Service um weitere Prüfungs- und Wartungsdienstleistungen für andere Bereich wie alle Tore, Toranlagen, Rolltore, Sektionaltore, Schnelllauftore, Hoftore, Spiraltore, Hubtore, Falttore, Brandschutztore, Brandschutztüren, Feuerabschlüsse, Überladebrücken, Hubtische, Schranken, Sekuranten, Anschlagpunkte, Auffangsysteme, Personen-Sicherungsanlagen mit Laufschienen, Sicherheitsschränke, Gefahrstoffschränke, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel, Krananlagen und Hebezeuge, Seilzüge, Kettenzüge und Brandschutzprüfungen. Infos unter www.pruefservice.de

In folgenden Städten führen wir für Sie Elektroprüfungen durch:

München, Augsburg, Nürnberg, Stuttgart, Regensburg, Rosenheim, Ingolstadt, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Burghausen, Bielefeld, Bonn, Bremen, Böblingen, Chemnitz, Cottbus, Dresden, Düsseldorf, Dingolfing, Dasing, Dortmund, Eichstätt, Erfurt, Esslingen, Essen, Frankfurt/Oder, Freiburg, Friedrichshafen, Fulda, Fürth, Greding, Gera, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Halle, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Kiel, Leipzig, Lindau, Ludwigshafen, Neufahrn, Neuburg, Neuss, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Memmingen, Münster, Osnabrück, Oldenburg, Oranienburg, Potsdam, Pforzheim, Paderborn, Pfaffenhofen, Rostock, Saarbrücken, Schweinfurt, Straubing, Trier, Tübingen, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg, Wittenberg, Zwickau, Zweibrücken, Bayern, Franken, Baden Württemberg, Hessen, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Norddeutschland, Brandenburg, Sachsen, Saarland, Hamburg, Bundesweit, Österreich.

Darüber hinaus sind wir in vielen weiteren Städten für Sie da.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an info@kfk.eu.