Erstellung Gefährdungsbeurteilung für jedes Flachdach
KFK® Prüfservice seit über 25 Jahren!

Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für jedes Flachdach, Absturzsicherungen, Anschlagpunkte, Sekuranten, Seilsysteme

KFK Konrad® Auf der sicheren Seite, Bundesweiter Prüfservice

KFK Konrad®: Ihr verlässlicher Partner für eine objektive und umfassende Gefährdungsbeurteilung Ihres Unternehmens im Elektroprüfservice und für alle Absturzsicherungssysteme.

Die Gesundheit und Arbeitssicherheit aller in einem Unternehmen angestellter Personen sowie Dritter sollte für jede Firma oberste Priorität haben. Gemäß Arbeitsschutzgesetz und der DGUV Vorschrift 1 ist jeder Arbeitgeber ausdrücklich dazu verpflichtet, die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu erhalten und Dritte nicht zu gefährden. Daher müssen die Arbeitsbedingungen eines jeden Unternehmens im Hinblick auf die Einhaltung der Vorschriften für Arbeitssicherheit beurteilt werden. Aus dieser Beurteilung leiten sich die individuellen Schutzmaßnahmen ab, die zwingend umgesetzt werden müssen. Eine Kontrolle, ob ausreichende Arbeitsschutzmaßnahmen ergriffen und umgesetzt wurden, erfolgt gemäß §21, Absatz 1 Arbeitsschutzgesetz, durch die zuständige staatliche Aufsichtsbehörde und kann gemäß §5 Arbeitsschutzgesetz auch von Unfallversicherungsträgern durchgeführt werden. §3, Absatz 4 der DGUV Vorschrift 1 sagt darüber hinaus aus, dass ein Unternehmer der Berufsgenossenschaft alle Informationen über seine betrieblichen Maßnahmen zum Arbeitsschutz auf Anfrage zur Verfügung stellen muss.

Die Sicherheitsexperten von KFK Konrad® führen eine Gefährdungsbeurteilung in Ihrem Betrieb inklusive einer lückenlosen Dokumentation durch, so dass Sie der Kontrolle durch Aufsichtsamt und Versicherung gelassen entgegensehen können. Mit jahrelanger Erfahrung aus Elektroprüfungen und Prüfungen im gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus machen wir auch Ihr Unternehmen betriebssicher, für Elektroprüfungen und für jedes Flachdach, Absturzsicherung, Sekuranten, Anschlagpunkten, Seilsysteme.

Gefährdungsbeurteilung – Wozu?

„Bei uns passiert nichts, denn wir passen auf“, ist der häufigste Trugschluss von Unternehmen im Hinblick auf Arbeitsunfälle und Gefährdung Dritter auf dem eigenen Betriebsgelände. Um aber das tatsächliche Gefährdungspotential der Anlagen und Gewerke in einem Betrieb richtig einzuschätzen, bedarf es der sachkundigen Begutachtung durch Sicherheitsexperten. Denn nicht nur der Firmenalltag, sondern auch Ereignisse und Aufgaben außerhalb der „normalen“ Arbeitsabläufe, wie beispielsweise Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Reinigung und Vorgehen bei Betriebsstörungen müssen in die Betrachtung mit einbezogen werden.

Unsere Sicherheitsexperten haben den Blick fürs Detail und sind nach den aktuellen Richtlinien geschult, um auch für Ihren Betrieb eine verlässliche Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. KFK Konrad ® unterstützt Sie bei der Gefährdungsbeurteilung für jeden Arbeitsplatz und jede ausgeübte Tätigkeit.
Mit Hilfe einer lückenlos durchgeführten Gefährdungsbeurteilung können Sie das Unfallrisiko in Ihrem Betrieb minimieren, was längerfristig zu einem betriebswirtschaftlichen Vorteil führt, da Sie Arbeitsunfälle und die daraus resultierenden Kosten aktiv vermeiden können.

Bei einigen Versicherungsträgern winken günstigere Konditionen, wenn dem Betrieb eine hervorragende Arbeitssicherheit“ bescheinigt wurde.
Mit unserer jahrelangen Erfahrung aus tausenden Prüfungen helfen Ihnen unsere KFK Konrad ® Sicherheitsexperten Ihre Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig zu sparen.

Gefährdungsbeurteilung – Wann?

KFK Konrad® rät: Eine Gefährdungsbeurteilung sollte keine einmalige Aktion sein, sondern fester Bestandteil der kontinuierlichen Sicherheitsarbeit in jedem Betrieb. Sie muss verpflichtend bei folgenden Maßnahmen durchgeführt und dokumentiert werden:

Für jede Elektroprüfung und für jedes Flachdach, Absturzsicherung, Sekuranten, Anschlagpunkten, Seilsysteme,

  • Erstmalige Durchführung einer Tätigkeit bei Erweiterung des Maschinenparks oder der erstmaligen Verwendung eines Arbeitsmittels
  • Beim Einrichten und Betreiben von Betriebsstätten
  • Als anlassbezogene Erstbeurteilung vor Aufnahme einer neuen Maschinen, Anlagen
  • Bei Änderung der relevanten Rechts- und Sicherheitsvorschriften
  • Wenn sich eine bestehende Maßnahme als unwirksam oder unzureichend erwiesen hat
  • Wenn sich Veränderungen beim Arbeitsverlauf, den Prozessen oder der verwendeten Betriebsmittel innerhalb eines bestehenden Arbeitsprozesses ergeben haben
  • Nach wesentlichen Instandsetzungsarbeiten an Gewerken oder Betriebsmitteln sowie nach behobenen Störfällen
  • Zur Festlegung der Prüffristen für Arbeitsmittel
  • Nach Betriebsunfällen und Beinahe-Unfällen
  • Nach der Feststellung von Arbeitsunfähigkeit eines Mitarbeiters durch Arbeitsbedingungen

Gefährdungsbeurteilung – Wie?

Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter von KFK Konrad ® nehmen die Gefährdungsbeurteilung bei laufendem Betrieb in Ihrem Unternehmen vor. Wir beziehen dabei nicht nur direkte und offensichtliche Sicherheitsmängel einzelner Maschinen und Arbeitsmittel in die Beurteilung ein, sondern erstellen auch eine grundlegende Beurteilung der Gesamtsituation in Ihrem Betrieb. Für jede ermittelte Gefährdungsquelle erarbeiten wir eine geeignete Schutz- oder Präventionsmaßnahme und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Wir stützen uns dabei auf die Vorgaben des Arbeitsschutzgesetztes sowie der DGUV, um eine vorschriftenkonforme Beurteilung zu erstellen. Alle Ergebnisse sowie die empfohlenen und umgesetzten Maßnahmen stellen wir Ihnen in einer ausführlichen Dokumentation zur Verfügung. Die Dokumentation kann bei der Prüfung durch die staatlichen Aufsichtsorgane und Versicherungsträger vorgelegt werden und beinhaltet die bei den Aufsichtsbehörden zu erbringenden Nachweise.

Die komplette Beratung, Beurteilung und Dokumentation erfolgt durch befähigte Personen, die von KFK Konrad ® speziell dafür geschult wurden.

Bundesweit stehen die KFK Konrad ® Partner für UVV Prüfungen und DGUV Prüfungen zur Verfügung, DGUV V3 Elektroprüfungen, Wiederkehrende Prüfungen elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel, Anlagen, Maschinen, Regalsysteme, Palettenregale, Schwerlastregale, Leitern, Tritte, Steigleitern, Anschlagpunkte, Sekuranten, Seilsysteme, …

Gefährdungsbeurteilung – Wo? ÜBERALL!!!

KFK Konrad® führt bayern- und bundesweit Gefährdungsbeurteilungen Ihrer Niederlassungen und Betriebsgebäude durch. Wir prüfen z. B. in folgenden Bundesländern, Städten und Gemeinden:

München, Regensburg, Stuttgart, Würzburg, Frankfurt, Bremen, Hamburg, Ingolstadt, Eichstätt, Nürnberg, Rosenheim, Bayreuth, Augsburg, Schweinfurt, Berlin Aachen, Aalen, Aschaffenburg, Allershausen, Aschheim, Bamberg, Burghausen, Bielefeld, Bonn, Bremen, Böblingen, Bamberg, Chemnitz, Düsseldorf, Dresden, Dingolfing, Dasing, Donauwörth, Deggendorf, Dortmund, Erfurt, Esslingen, Erlangen, Essen, Frankfurt, Freiburg, Friedrichshafen, Fulda, Fürth, Füssen, Greding, Gera, Jena, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Hof, Jena, Köln, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Kiel, Leipzig, Lindau, Leonberg, Ludwigshafen, Ludwigsburg, Landshut, Neufahrn, Neutraubling, Neuburg, Neuss, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Memmingen, Münster, Osnabrück, Oldenburg, Passau, Potsdam, Pforzheim, Paderborn, Reutlingen, Rheine, Saarbrücken, Straubing, Trier, Tübingen, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Zwickau, Zweibrücken, Graz, Salzburg, Wien, Brüssel, Bayern, Franken, Baden Württemberg, Hessen, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Norddeutschland, Saarland, Hamburg

KFK Konrad® GmbH
01.
ALLES UNTER EINEM DACH! 

Die hohe Qualität und Professionalität unserer Leistungen belegt auch die große Zahl namhafter Kunden, die bereits mit uns arbeiten, so unter anderem Daimler, Siemens, die Deutsche Bahn, Krones, ThyssenKrupp Presta SteerTec, APLEONA Facility Management Group oder der TÜV SÜD, ……

02.
Weltfirmen setzen auf unser großes Knowhow

KFK Konrad® GmbH hat Lieferantennummern zum Beispiel bei: Audi AG, Volkswagen AG, BMW AG, Porsche, Daimler AG, Siemens AG, Bosch, Deutsche Bahn AG, Thyssen Krupp, Samsung, Dussmann, TÜV SÜD, SPIE GmbH, ISS Facility Services Holding GmbH, SAUTER FM GmbH, HSG Zander Süd GmbH, Gegenbauer Holding SE & Co. KG, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, WISAG Gebäudetechnik Bayern GmbH & Co. KG, BayWa, Landeshauptstadt München, Bayrischer Rundfunkt, DLR / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Sennheiser, Fressnapf, Develey, ZF AG, Constantin Film AG, WASGAU Produktions & Handels AG, Continental Automotive GmbH, Continental Teves AG, LEONI Draht, Krones AG, HSG Zander Süd GmbH, APLEONA Facility Management Group, ThyssenKrupp Presta SteerTec GmbH, MAN Truck & Bus Deutschland, MAN, Kathrein-Werke, ABG Bau Berufsgenossenschaft, DB AG, Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande. Diese und viele andere vertrauen seit Jahren auf unseren guten Service.

03.
KFK TORSERVICE & SAFETY PRÜFSERVICE GMBH

Unsere Partnerfirma die KFK Torservice & Safety Prüfservice GmbH ist seit über 25 Jahren im Prüfservice und Kundendienst tätig und ergänzt unseren herstellerunabhängigen Service um weitere Prüfungs- und Wartungsdienstleistungen für andere Bereich wie alle Tore, Toranlagen, Rolltore, Sektionaltore, Schnelllauftore, Hoftore, Spiraltore, Hubtore, Falttore, Brandschutztore, Brandschutztüren, Feuerabschlüsse, Überladebrücken, Hubtische, Schranken, Sekuranten, Anschlagpunkte, Auffangsysteme, Personen-Sicherungsanlagen mit Laufschienen, Sicherheitsschränke, Gefahrstoffschränke, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel, Krananlagen und Hebezeuge, Seilzüge, Kettenzüge und Brandschutzprüfungen. Infos unter www.pruefservice.de

Selbstverständlich ist KFK Konrad ® auch in der EU zuhause und prüft Ihre Niederlassungen in ganz Europa.