Prüfung ortsfeste Anlagen & Maschinen
KFK® Prüfservice seit über 25 Jahren!
Wir bieten
  • KFK Konrad® GmbH Elektroprüfservice prüft diese hochmoderne, und von der Firma DÜRR gelieferte, Transferstraße mit erfahrenen und hochqualifizierten befähigten Elektrofachkräften.
  • Die Prüfausstattung, anhand derer unsere Prüftechniker die Prüfung erstellen, liefert ein hochwertiges und rechtssicheres Dokument für den Kunden.
  • KFK® bietet alle Prüfdienstleistungen im Bereich der Elektroprüfungen von großen Maschinenanlagen, Transferstraßen, verketteter Maschinen, Sondermaschinenbau und modernen Automationszentren an.

Die ortsfesten Elektroprüfungen an Maschinen und Transferstraßen erfolgen nach den aktuell gültigen Europäischen Prüfnormen der DIN EN 50 110-1 (DIN VDE 0105-100) und DIN EN 60204-1 (DIN VDE 0113-1).

ELEKTROPRÜFUNG ORTSFESTER MASCHINEN UND ANLAGEN, Erstprüfung und WIEDERKEHRENDE PRÜFUNG NACH Nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100 Normen, PRÜFUNG NACH DGUV V3, DGUV V4, VORM., BGV A3

Prüfung elektrischer Maschinen Nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100

DER AUFSTAND DER MASCHINEN UND ANLAGEN? NICHT MIT KFK Konrad® Elektroprüfservice!

Ihre Maschinen sind nach den Mitarbeitern das wertvollste Gut Ihres Unternehmens – und einer der größten Risikofaktoren: Etwa 30 Prozent aller gemeldeten Brände entstehen aus Defekten an elektrischen Anlagen. Zusätzlich besteht bei Störungen immer die Gefahr von Unfällen im Betrieb mit Personen- oder Sachschäden. Das betrifft speziell auch ortsfeste Betriebsmittel, also fest installierte Anlagen, die sich meist nicht so leicht austauschen oder in Reparatur geben lassen und deshalb besonderer Sorge bedürfen.

Die ordnungsgemäße Funktion solcher Maschinen sicherzustellen, hat daher zum Schutz von Menschen und Sachwerten höchste Priorität für den Gesetzgeber. Gleich drei Verordnungen, die BetrSichV, die TRBS und die DGUV, beschreiben diesbezüglich die Pflichten des Betreibers. Sie verlangen Kontrollen sowohl bei der Erstinstallation und nach Änderungen als auch im wiederkehrenden Turnus. Wer diese Prüfungen nicht durchführt, macht sich sogar strafbar (BetrSichV §26).

Geprüft werden sollte aber nicht nur aus Angst vor Strafe. Tatsächlich helfen die Kontrollen auch, die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu erhöhen, denn Maschinendefekte ziehen immer lange Stillstandszeiten und Produktionsausfälle nach sich. Wird die drohende Störung dagegen frühzeitig erkannt, läßt sie sich meist mit wenig Aufwand und Kosten beheben. Diese Form der Schadensprävention wird zudem von den Versicherern in der Regel mit besseren Prämien und einer unkomplizierteren Kostenerstattung honoriert.

Die Prüfung, Sicherheitsprüfung, Elektroprüfung von elektrischer Maschinen und Transferstraßen erfolgt nach DGUV V3, V4, DIN VDE 0113-1 (EN 60204-1) und muss regelmäßig von einer Elektrofachkraftdurchgeführt werden, die nach den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 1203) dazu befähigt ist. Dies wird vom Gesetzgeber vorgeschrieben und ist Bestandteil der DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3).

Eine regelmäßige und fachgerechte Elektroprüfung durch die KFK Konrad® bringt viele Vorteile mit sich

So können nicht nur Gefahren für Mitarbeiter vermieden werden, sondern auch Ausfall- und Stillstandzeiten durch defekte Anlagen, Transferstraßen und Maschinen.

  • ELEKTROPRÜFUNG ORTSFESTER Maschinen, Maschinenstraßen, Automationsanlagen und Transferstraßen,
  • WIEDERKEHRENDE PRÜFUNG NACH DGUV V3, DGUV V4, VORM., BGV A3,
  • Prüfung elektrischer Maschinen nach DIN VDE 0113-1 (EN 60204-1),
  • aktuell gültigen Europäischen Prüfnormen der DIN EN 50 110-1 (DIN VDE 0105-100) und DIN EN 60204-1 (DIN VDE 0113-1).

Damit Sie im Ernstfall alle Kontrollen vorschriftsgemäß nachweisen können, hilft Ihnen KFK Konrad® gerne mit seiner langjährigen Expertise als Prüfdienstleister. Wir planen, koordinieren, erledigen und dokumentieren auf Wunsch alle nötigen Prüfungen Ihrer ortsfesten Maschinen entsprechend den aktuellen Unfallverhütungsvorschriften. Dazu kommen unsere ausgebildeten und nach TRBS 1203 befähigten Techniker direkt zu Ihnen ins Haus – immerhin lassen sich die meist tonnenschweren Anlagenkolosse nicht einfach einschicken.

Da wir herstellerunabhängig arbeiten und im Laufe unserer über 25-jährigen Firmengeschichte Erfahrung mit jeglicher Technik gesammelt haben, können wir Ihnen diese Dienstleistung für alle Anlagen anbieten. Das schließt ebenso ortveränderliche Betriebsmittel, Brandschutzeinrichtungen, Regale, Hebezeuge, Sicherungen und vieles mehr mit ein. Dieses breite Portfolio aus einer Hand vereinfacht für Sie die Organisation, verkürzt die eventuell notwendigen Betriebseinschränkungen und spart insgesamt Geld.

Die Notwendigkeit der professionellen Betriebsmittel-Prüfung und die hohe Qualität unserer Leistungen belegt auch die hohe Zahl namhafter Kunden, die bereits mit uns arbeiten.

Bundesweit, Europaweite und Weltweite Elektroprüfungen nach DGUV V3, DIN, VDE, VDS, vorm. BGV A3 Prüfungen.

  • DIN VDE 0105-100 „Betrieb von elektrischen Anlagen – Teil: Allgemeine Festlegungen“ bzw. DIN VDE 0105-100/A1 „Änderungen A1: Wiederkehrende Prüfungen“
    Wurde eine Maschine in Betrieb genommen, fällt sie grundsätzlich in den Geltungsbereich der DIN VDE 0105-100, in der u. a. die wiederkehrende Prüfung elektrischer Anlagen verankert ist. Für Prüfer bedeutet das, dass sie die dort enthaltenen Aussagen, Prüfverfahren und Hinweise unbedingt bei der Prüfung von elektrischen Maschinen beachten müssen.
  • DIN VDE 0100-600 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 6: Prüfungen“
  • DIN VDE 0701-0702 „Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte“
  • Die in der Dokumentation des Herstellers genannten Normen (sofern vorhanden)
  • Weitere Normen in Bezug auf die elektrische Prüfung und mit Bezug auf elektrische Ausrüstung.

Für den Fall, dass zur Ausrüstung der elektrischen Maschine mehrere Einspeisungen aus der Versorgungsanlage gehören, ist es empfehlenswert, bei der Prüfung die Teilausrüstung der jeweiligen Einspeisung einzeln zu prüfen.

DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1):2007-06 „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen (IEC 60204-1:2005, modifiziert)“ der deutschen Fassung von EN 60204-1:2006, verwiesen wird, siehe dort 4.4.2 und 8.2.8, wenn die in 4.4.2 genannten EMV-Normen eingehalten sind. Generell sind zur Einhaltung der EMV-Richtlinie die darunter gelisteten Grundnormen zu berücksichtigen, da sie den Stand der Technik enthalten.

Prüfgeräte zur Prüfung von elektrischen Maschinen und Anlagen

KFK® Prüft mit Gossen Metrawatt Profitest MXTRA und mit Profitest Prime

Wir verwenden für unsere Prüfungen das Gossen Metrawatt Profitest MXTRA und Profitest Prime Messgerät zur Prüfung von elektrischen Maschinen und Anlagen gemäß DIN VDE 0113-1. Regelmäßige Kalibrierungen und Softwareupdates garantieren zusätzlich die zuverlässige Prüfung auf Einhaltung einer rechtskonformen Dokumentation.

Prüfablauf:

  • Sichtprüfung
  • Messung
  • Der Drehfeldrichtung
  • Der Schleifenimpedanz
  • Der Netzimpedanz
  • Die Berührungsspannung
  • Der Restspannung
  • Niederohmigkeit des schutzleiters (Messung Potenzialausgleich)
  • Des Isolationswiderstandes
  • ggf. FI-Schutzeinrichtungen (RCD) Prüftaste-Ausläserzeit und Auslöserstrom
  • Erproben
  • Funktionsprüfung
  • Auswertung
  • Beurteilung
  • Dokumentation

Fragen Sie uns nach der extra Prüfung:

Prüfung von Personenschutzschalter, PRCD’s nach DIN VDE 0701 – 0702 (Jährlich)

Prüfungsinhalte / Prüfablauf

  • Sichtprüfung
  • Messung
  • Des Schutzleiterwiderstandes
  • des Isolationswiderstandes
  • Des Schutzleiterstroms
  • Des Berührungsstromes
  • Des Auslösestrom
  • Der Auslösezeit
KFK Konrad® GmbH
01.
ALLES UNTER EINEM DACH! 

Die hohe Qualität und Professionalität unserer Leistungen belegt auch die große Zahl namhafter Kunden, die bereits mit uns arbeiten, so unter anderem Daimler, Siemens, die Deutsche Bahn, Krones, ThyssenKrupp Presta SteerTec, APLEONA Facility Management Group oder der TÜV SÜD, ……

02.
Weltfirmen setzen auf unser großes Knowhow

KFK Konrad® GmbH hat Lieferantennummern zum Beispiel bei: Audi AG, Volkswagen AG, BMW AG, Porsche, Daimler AG, Siemens AG, Bosch, Deutsche Bahn AG, Thyssen Krupp, Samsung, Dussmann, TÜV SÜD, SPIE GmbH, ISS Facility Services Holding GmbH, SAUTER FM GmbH, HSG Zander Süd GmbH, Gegenbauer Holding SE & Co. KG, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, WISAG Gebäudetechnik Bayern GmbH & Co. KG, BayWa, Landeshauptstadt München, Bayrischer Rundfunkt, DLR / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Sennheiser, Fressnapf, Develey, ZF AG, Constantin Film AG, WASGAU Produktions & Handels AG, Continental Automotive GmbH, Continental Teves AG, LEONI Draht, Krones AG, HSG Zander Süd GmbH, APLEONA Facility Management Group, ThyssenKrupp Presta SteerTec GmbH, MAN Truck & Bus Deutschland, MAN, Kathrein-Werke, ABG Bau Berufsgenossenschaft, DB AG, Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande. Diese und viele andere vertrauen seit Jahren auf unseren guten Service.

03.
KFK TORSERVICE & SAFETY PRÜFSERVICE GMBH

Unsere Partnerfirma die KFK Torservice & Safety Prüfservice GmbH ist seit über 25 Jahren im Prüfservice und Kundendienst tätig und ergänzt unseren herstellerunabhängigen Service um weitere Prüfungs- und Wartungsdienstleistungen für andere Bereich wie alle Tore, Toranlagen, Rolltore, Sektionaltore, Schnelllauftore, Hoftore, Spiraltore, Hubtore, Falttore, Brandschutztore, Brandschutztüren, Feuerabschlüsse, Überladebrücken, Hubtische, Schranken, Sekuranten, Anschlagpunkte, Auffangsysteme, Personen-Sicherungsanlagen mit Laufschienen, Sicherheitsschränke, Gefahrstoffschränke, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel, Krananlagen und Hebezeuge, Seilzüge, Kettenzüge und Brandschutzprüfungen. Infos unter www.pruefservice.de

In folgenden Städten führen wir für Sie Elektroprüfungen durch:

München, Augsburg, Nürnberg, Stuttgart, Regensburg, Rosenheim, Ingolstadt, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Burghausen, Bielefeld, Bonn, Bremen, Böblingen, Chemnitz, Cottbus, Dresden, Düsseldorf, Dingolfing, Dasing, Dortmund, Eichstätt, Erfurt, Esslingen, Essen, Frankfurt/Oder, Freiburg, Friedrichshafen, Fulda, Fürth, Greding, Gera, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Halle, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Kiel, Leipzig, Lindau, Ludwigshafen, Neufahrn, Neuburg, Neuss, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Memmingen, Münster, Osnabrück, Oldenburg, Oranienburg, Potsdam, Pforzheim, Paderborn, Pfaffenhofen, Rostock, Saarbrücken, Schweinfurt, Straubing, Trier, Tübingen, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg, Wittenberg, Zwickau, Zweibrücken, Bayern, Franken, Baden Württemberg, Hessen, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Norddeutschland, Brandenburg, Sachsen, Saarland, Hamburg, Bundesweit, Österreich.

Darüber hinaus sind wir in vielen weiteren Städten für Sie da.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an info@kfk.eu.